Elternbrief zur Beschulung bis Ostern (01.03.-25.03.2021)

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte!

Am kommenden Montag beginnt für Ihre Kinder wieder die Schulbesuchspflicht. Der Unterricht erfolgt nach dem regulären Plan in Halbgruppen, die wöchentlich zwischen Präsenz- und Distanzunterricht wechseln. Die Einteilung nehmen die Klassenleitungsteams vor. Die Information, zu welcher Gruppe Ihr Kind gehört und welche Fächer erteilt werden, erhalten Sie über die bekannten Schüler- und Elternverteiler (i.d.R. itslearning). Es kann also durchaus sein, dass der Unterricht für Ihr Kind erst am 08.03. beginnt. Der sogenannte „Wechselunterricht“ ist natürlich immer noch nicht der gewohnte Regelunterricht, dennoch zeigen sich unter den aktuellen Bedingungen auch Vorteile: Bereits im letzten Frühjahr wurde rasch deutlich, dass der Präsenzunterricht in Halbgruppen sehr effektiv ist. Gleichzeitig können wir über die Halbgruppen sicherstellen, dass (regelmäßiges Lüften der Räume vorausgesetzt) die infektiöse Belastung der Raumluft so niedrig wie möglich gehalten wird. (Die gesamte Fenstersituation wurde von Seestadt-Immobilien im einem Kataster erfasst; die Raumluft von unserem Sicherheitsbeauftragten mehrmals anhand der CO2 bzw. ppm Werte gemessen und überprüft.)
Bitte beachten Sie: In allen Jahrgängen der Sekundarstufe I besteht jetzt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung! Für Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 15 Jahren reichen Alltagsmasken. Eine medizinische Gesichtsmaske muss erst von Jugendlichen und Erwachsenen getragen werden. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Kindern eine Ersatzmaske mitzugeben.
Da wir ab nächster Woche Unterricht mit äußerer Fachleistungsdifferenzierung (E- und G-Kurse sowie 2. Fremdsprache bzw. Wahlpflicht) anbieten, kommt es punktuell zu Kohortenmischungen. Unsere Kolleginnen werden darauf achten, dass die Hygieneregeln, Masken, Lüften und Abstände dann in besonderem Maße eingehalten werden. Die Pausen verbringen die Kinder (außer Regenpausen) auf dem Schulgelände. Dort halten die Klassen sich in Jahrgangskohorten auf. Wir halten es für realitätsfern, von spielenden Kindern im Außenbereich das Tragen von Masken zu verlangen. Unsere Verhaltensregeln für die Pausen im Freien orientieren sich an den „Spielplatz Hygieneregeln“, die im Wesentlichen darauf abzielen, dass „Berührungen vermieden werden“ oder „anderen Kindern nicht ins Gesicht gefasst werden sollte“. Eine gute Zusammenstellung, die auch im Nachmittagsbereich auf unserem Grundstück gilt, finden Sie auf folgender Webseite: https://kinderzeit-bremen.de/termine-tipps-und-trends/spielplaetze-bremen-etikette/ Bitte besprechen Sie diese Regeln nochmal mit Ihren Kindern. Wir würden uns freuen, wenn es uns mit Ihrer Hilfe gelingen könnte, kindgerechte und gängelfreie Pausen zu realisieren, in denen sich die Schülerinnen trotzdem nicht untereinander gefährden.
Für die Nutzung der Sporthalle und der Mensa wurden von uns Konzepte erarbeitet, die von den Fachämtern genehmigt wurden. Wir freuen uns, dass es allen Kindern ermöglicht wird, an der Mensaverpflegung teilzunehmen – dass auch dort die AHA & L Regeln gelten, ist selbstverständlich.
In der Vergangenheit haben wir mehrere Hinweise aus der Elternschaft erhalten, um bestimmte Abläufe zu optimieren. Dass sich viele Eltern im Distanzlernen eine Verbesserung der Rückmeldekultur wünschen, haben wir aufgenommen und arbeiten an Lösungen. Sollten Sie das Bedürfnis haben, mit einer Klassenleitung zu sprechen, teilen Sie dies bitte telefonisch oder über die Logbücher mit. Die Kolleg*innen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen. Von spontanen Besuchen in der Schule müssen Sie leider absehen – bitte melden Sie sich im dringenden Bedarfsfall vorher an, da wir alle Kontakte minutiös protokollieren müssen.
Dem mehrfach geäußerten Wunsch aus dem Elternbeirat nach versetzten Anfangszeiten (beispielsweise zur Entlastung der Schülertransporte) können wir leider nicht entsprechen, da wir sonst z.B. keinerlei Fachraumnutzung realisieren könnten.
Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die gewählten Elternvertreter Ihrer Klasse oder an die zuständigen Klassenleitungsteams.
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und Ihre Geduld sowie die stets freundlich und konstruktive Begleitung im Rahmen der Umsetzung der senatorischen Verordnungen. Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir einen guten Start und eine hoffentlich infektionslose Zeit bis zu den Osterferien.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Peters (ZuP Leitung)

gez. Oberboßel (Stellv. Schulleitung)

gez. Dr. Mondwurf (Schulleitung)