2. Platz beim Kreativwettbewerb der Deutschen Lungenstiftung e.V.

SKULPTUR 1

Die Idee der Skulptur 1 (Büste) war es, einen Jugendlichen darzustellen, der E-Zigarette raucht und dessen Körper zerstört aussieht.

Er atmet hellen Rauch aus, aber in seinem Inneren wird der eingeatmete Rauch dunkel. Bei der Umsetzung wurde zu allererst ein Teilabdruck des Gesichtes eines Schülers abgeformt. Dies geschah mit dem Material Alginat. Ausgegossen wurde der Negativabdruck mit Acrylharz, welches gesundheitlich unbedenklich ist. Aus Kaninchendraht fertigten die SchülerInnen einen Torso, der den Gesichtsabdruck hält und anatomisch ergänzt. Für den Sockel habe ich an der Kreissäge, nach einer maßstabsgetreuen Skizze der SchülerInnen, Platten zurechtgesägt. Diese wurden mit Leim bestrichen, übereinandergelegt, mit einer Zwinge gepresst und anschließend angemalt. Die Büste habe ich auf den Sockel befestigt und die SchülerInnen haben diese ergänzt und naturalistisch angemalt. Zum Abschluss wurde noch ein stabiler Draht am Mund befestigt, an dem die SchülerInnen Watte drapieren konnten, die mit Haarspray fixiert wurde. In den Körper legten die SchülerInnen dunkle Filzwolle.

SKULPTUR 2

Die Idee der Skulptur 2 (Hand) war es, eine Hand darzustellen, die eine E-Zigarette hält.

Die Finger sollten zu Knochen werden. Auch hierbei wurde mit Alginat und Acrylharz die Hand einer Schülerin abgeformt, die ein Rundholzstück hält. Das Rundholz wurde mit ausgeformt und von einem Schüler zu einer E-Zigarette ausgebaut. Anhand anatomischer Vorlagen hat eine Schülerin aus den Fingerkuppen Skelettfinger geschnitzt. Anschließend wurde das Objekt bemalt. Für den Sockel wurde ein Imbiss-Plastikschälchen mit Gips ausgegossen und bemalt.

SKULPTUR 3

Die Idee der Skulptur 3 (E-Zigarette mit Rauch) war es, eine E-Zigarette nachzubilden und Rauch aufsteigen zu lassen, der sich zu einem Schädel formiert.

Hierfür hat ein Schüler aus Rundhölzern eine E-Zigarette gesägt, verleimt und angemalt. Eine Schülerin hat währenddessen aus Styropor, anhand anatomischer Vorlagen, einen Schädel geraspelt, der mit Watte umkleidet und mit einem stabilen Draht an der E-Zigarette befestigt wurde.